Ella & Paul
Home » Geburt » Willkommen Baby! Die besten Geschenkideen zur Geburt

Willkommen Baby! Die besten Geschenkideen zur Geburt

Für die Eltern ist die Geburt des Babys meist schon das größte Geschenk auf Erden. Doch auch Onkel, Tanten, Oma, Opa, Freunde, Bekannte und Nachbarn wollen den frischgebackenen Eltern und natürlich auch dem neuen Erdenbürger etwas schenken. Und schon hat man die Qual der Wahl: was schenkt man denn zu diesem einzigartigen und ganz speziellen Anlass?

Hier ein paar Tipps:
Am Anfang der Geschenkeauswahl steht folgende Frage: schenke ich dem Neugeborenen etwas oder den frischgebackenen Eltern? Die klare Antwort: am besten beiden! Ein neugeborenes Baby wird mit den meisten Geschenken zwar auf den ersten Blick nicht viel anfangen können, doch am Beispiel einer Kuscheldecke sieht man, dass dies sich sowohl für das Kind als auch für die Eltern lohnt. Wichtig ist nur, dass das Geschenk keine Arbeit macht. Frischgebackene Eltern hat der Alltag voll im Griff und sie werden eher selten die Zeit finden, beispielsweise ein großes Wandtattoo anzubringen oder ein Möbel- oder Dekostück zusammenzubauen.

Im Groben lassen sich Geschenke in verschiedene Kategorien einteilen: praktische Geschenke, personalisierte Geschenke, Geschenke mit emotionalem Wert/Erinnerungsstücke und Spielzeug.

Bild Babgeschenke

Praktische Geschenke

Von den praktischen Geschenken profitieren in den meisten Fällen eher die Eltern, statt die Kinder, da die Eltern diese Dinge dann nicht mehr anschaffen müssen. Zu den klassischen, praktischen Geschenken gehört sicherlich verschiedene Babykleidung. Spätestens beim Anblick der ganzen süßen Babyoutfits werden die meisten schwach und entscheiden sich für einen kleinen Matrosenanzug oder ein niedliches Kleidchen als Geschenk.

Ist die Wahl auf diese Art von Geschenk gefallen, gilt es die Größe zu beachten. Lieber ein paar Nummern zu groß kaufen, das Baby wird schon reinwachsen. Im Vorfeld sollte man allerdings auch schon einmal vorsichtig nachfragen, ob der Kleiderschrank des Babys nicht ohnehin schon überquillt und man sich deswegen doch für ein anderes Geschenk entscheiden sollte. Ein weiterer Klassiker ist die Windeltorte, in der sich viele nützliche Kleinigkeiten, wie z.B. Schnuller, Söckchen und Pflegeprodukte verstecken.

Die Palette praktischer Geschenke ist unendlich. Außer Babykleidung kann man auch zu Handtüchern, Schlafsäcken, einer Babybadewanne oder zu einer Wickelauflage greifen. Besonders eher unerfahrene Eltern, die ihr erstes Kind bekommen haben, werden sich über praktische Geschenke doppelt freuen.

Personalisierte Geschenke/Selbstgemacht

Immer beliebter werden personalisierte Geschenke. Gab es früher allenfalls ein Armband oder einen Anhänger mit dem Namen, sind dem heute keine Grenzen mehr gesetzt. Von einer bestickten Kuscheldecke oder einem mit Namen bedruckten Fläschchen bis zu einem nach dem Baby benannten Stern ist alles möglich. Solche mit Namen oder Geburtsdatum personalisierten Geschenke haben später meist einen emotionalen Wert. Auch selbstgemachte Geschenke kommen meist gut an.

Und das Beste ist: man muss dafür nicht einmal handwerklich besonders geschickt sein, eine schöne Schnullerkette ist nämlich schnell und einfach selbstgemacht. Egal, ob man nun ein Geschenk personalisieren möchte oder lieber selbst etwas basteln möchte, bei zwergehuus.ch findet man jede Menge Geschenke und Anregungen.

Geschenke mit emotionalem Wert/Erinnerungsstücke

Ein beliebtes Geschenk zur Geburt sind auch kleine Erinnerungsstücke. Vielleicht haben die Großeltern noch eine Decke oder eine Tante hat noch ein Paar Schühchen. Ansonsten eignen sich auch Geschenke, in denen man kleine Erinnerungen aufbewahren kann, zum Beispiel eine kleine Box für eine Haarlocke des Babys, ein Fotoalbum oder ein Baby-Tagebuch, in welchem man die Meilensteine des kleinen Erdenbewohners festhalten kann. Auch schön sind Abdrucksets für kleine Babyfüße und Babyhände – denn wenn aus dem Baby mal ein Kleinkind geworden ist, kann man ihm zeigen, wie klein seine Hände und Füße mal waren.

Bild Mobilé

Spielzeug

Ein Kinderzimmer ohne Spielzeug ist kein richtiges Kinderzimmer – doch bevor man sich dazu entscheidet, dem Neuankömmling Spielsachen zu schenken, muss man sich auch hier informieren, was die Eltern schon haben bzw. was sie nicht für ihr Kind wollen. Manche Eltern bestehen auf nachhaltiges Holzspielzeug, andere wollen, dass ihr Kind gefordert und gefördert wird. Für Neugeborene und Babys gilt außerdem „Weniger ist mehr“, also möglichst einfaches Spielzeug schenken. Ein Mobilé oder einen Spielbogen ist für Babys besonders interessant, da sie auf optische Reize reagieren. Auch ein Greifring oder ein kleines, weiches Kuscheltier sind gute Babygeschenke.

Geschenke für die Eltern

Gerade, wenn man zum ersten Mal Eltern wird, warten jede Menge Herausforderungen auf einen. Es gibt unzählige Bücher und Ratgeber, die unsichere Eltern an die Hand nehmen und mit jeder Menge Tipps und Tricks bei der Kindererziehung helfen. Je nach Eltern sind solche Bücher auch ein adäquates Geschenk. Für stillende Mütter gibt es auch jede Menge potenzielle Geschenke, beispielsweise Stillkissen oder auch ein Nachtlicht. Oder man schenkt den Eltern einfach Zeit zu zweit und bietet sich als Babysitter an.

Wie man sieht, sind den Geschenkideen zur Geburt keine Grenzen gesetzt. Für die angehenden Eltern empfiehlt es sich im Vorfeld eine Baby-Wunschliste anzulegen. Dort kann man eintragen, was man wirklich braucht oder sich wünscht und vermeidet es, Geschenke doppelt und dreifach zu bekommen.

Bildernachweis: Titelbild – Neugeborenes Urheber: nameinframe1 / 123RF Lizenzfreie Bilder
Babygeschenke Urheber: yelenayemchuk / 123RF Lizenzfreie Bilder
Mobilé Urheber: CC0 Public Domain-Pixabay.com

About Ceyda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.