Home » Kinderwelt » Kinderzimmer » Schlafsysteme für Babies
Foto: SmallVips

Schlafsysteme für Babies

In den letzten Jahren verdrängen Pucksäcke und Schlafsäcke zunehmend Daunendecken, die lange das Erscheinungsbild im Babyzimmer geprägt haben.

Dies hat neben dem Sicherheitsaspekt weitere Vorteile: Das Baby kann seine Umwelt besser wahrnehmen und die Sicht wird nicht durch eine riesige Bettdecke eingeschränkt. Außerdem kann es seine Beinchen frei bewegen und spüren.

Foto: SmallVips
Foto: SmallVips

Für Neugeborene bietet sich zu Beginn ein Pucksack an, der direkt über einem Langarmbody getragen werden kann. Für größere Babies eignen sich Schlafsäcke sehr gut. Im Sommer ist ein dünner Schlafsack ausreichend, damit das Baby nicht schwitzt, im Winter kann häufig ein weiterer Schlafsack, beispielsweise aus Fleece, eingezippt werden. Da Babys ihre Körpertemperatur anfangs nicht gut halten können, sind Schlafsäcke mit Ärmeln optimal. Diverse Schlafsäcke für alle Jahreszeiten bietet das niederländische Unternehmen SmallVips. Sie haben eine gute Passform sind atmungsaktiv. SmallVips hat ebenfalls einen Schlafsack für Kinder mit Leistenbrüchen entwickelt. Dieser ist nach unten hin weiter geschnitten.

Die niederländische Stiftung „Wiegedood“ (Kindestod) schreibt in ihrem Prospekt „Sicher schlafen“, dass Daunendecken für Kinder bis zum Alter von 2 Jahren ungeeignet sind, da es zur Überwärmung kommen kann und unter Umständen auch eine Rückatmung auftreten kann.  Dadurch werden schützende Aufwachreflexe verhindert. Gleiches gilt für gefüllte Babynestchen, in denen ein Baby sein Köpfchen oder sein Gesicht vergraben kann. Schleifen oder Bänder haben an Bettumrandungen ebenfalls nichts verloren, da sich die Kleinen mit den Fingerchen verheddern könnten. Wer dennoch nicht auf ein Babynest verzichten will, sollte darauf achten, dass der Stoff dünn ist und es sich von außen mit einem Klettverschluss befestigen lässt. Eine Alternative ist eine Puckschnecke, in der sich das Baby geborgen fühlt.

Foto: SmallVips
Foto: SmallVips

Für unruhige Babies empfehlen wir das Einpucken. Das sollte man sich am Besten von einer erfahrenen Hebamme zeigen lassen. Eine gute Alternative ist das ebenfalls von SmallVips entwickelte Einpuck-System, bestehend aus Unterlaken mit Swaddle (Bauchwickel), Schlafsack mit Druckknöpfen an den Ärmeln und Oberdecke.

Auf ruhige Nächte mit Ihren Kleinen!

About Wendy Züffle

In unserem Onlineshop Die Rehkids bieten wir hochwertige, besondere Produkte für Babys und Kinder an – vom Badespielzeug bis hin zur Regenkleidung. Qualität, Funktion, ein guter Service und die schnelle Lieferung der bestellten Waren liegen uns besonders am Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.