Home » Babywelt » Wenn’s zu dritt zu zweit schwer wird
Die schwierige Zeit zu dritt - Urheberrecht: stockbroker / 123RF Stockfoto

Wenn’s zu dritt zu zweit schwer wird

frischgebackene Eltern
Glückliche Eltern – Bild: Urheberrecht: inarik / 123RF Stockfoto

Was zunächst als unbeschreibliches Glücksgefühl galt, warf Ihre Beziehung total aus den Angeln? Keine Sorge, da sind Sie keine Ausnahme!
Das ist in der Tat nachvollziehbar. Schlafmangel, permanente Unstimmigkeiten und ein seltenes Liebesleben zählen ja nicht gerade zu den Potenzmitteln für eine intakte Beziehung.
Es besteht allerdings Hoffnung!

Weniger ist mehr!

Einen kleinen Säugling zu versorgen entpuppt sich meist als knallharter Vollzeitjob.
Neben alltäglichen Pflichten im Haushalt bleibt selten viel Freizeit. Aber wo bleibt da noch Zeit für vertraute Zweisamkeit?
Es dürfte Ihnen nicht unbekannt sein, dass Frauen oftmals zu energischem Perfektionismus neigen. Im Haushalt macht sich dies deutlich bemerkbar. Weniger Putzen, Bügeln und Waschen ist die Devise!
Als Mutter eines Neugeborenen wird kein makellos geführter Haushalt erwartet. Lässt sich daraufhin auf Ihrer Bluse eine winzige Falte mehr vorfinden, dann ist das nicht so tragisch. Weniger Zeit mit Ihrem Partner hingegen sorgt für deutlich mehr Kummer. Eine faire Aufgabenverteilung steht dabei im Fokus. Lassen Sie Ihren Liebsten am Geschehen teilhaben! Die Arbeit wird dadurch schneller erledigt und schafft mehr Zeit für schöne Stunden zu zweit. Darüber hinaus fördert das den Zusammenhalt, welcher Kern einer gesunden Beziehung ist.

Führen Sie gemeinsame Rituale fort, wie z. B.:
  • schickes Ausgehen
  • gemeinsames Frühstücken
  • “Rumalbern”
  • Kuss zur Begrüßung
  • ausgewogenes Liebesleben

Aufgrund von Müdigkeit, Lustlosigkeit sowie einem veränderten Körper wird letzteres in den meisten Fällen vernachlässigt.
Wenn erst das Kind da ist, schläft das Liebesleben häufig ein. Der erste Sex nach der Geburt wird nicht selten als unangenehm empfunden. Lassen Sie es daher langsam angehen!
Suchen Sie die Nähe zu Ihrem Partner und vergessen Sie dabei nicht, dass auch Kuscheln sehr schön sein kann. Mit der Zeit wird daraus mehr, so dass Ihr Liebesleben wieder aufwacht.

Zeit zu zweit
Zeit zu zweit – Bild: Urheberrecht: grafvision / 123RF Stockfoto

Zeit zu zweit!

Um geschätzte Gewohnheiten beizubehalten, sollte sich auch ab und an Zeit zu zweit genommenen werden. Leichter gesagt als getan! Wer sollte sich dabei um Ihren kleinen Liebling kümmern?
Vorteilhaft ist ganz klar die Nähe zu Verwandten. Aber was tun, wenn keine Verwandten im Umkreis wohnen?
Auch vertrauenswürdige Bekannte eignen sich gut für das Aufpassen auf Ihren kleinen Goldschatz.
Alternativ dazu lassen sich vermutlich auch ein paar Schüler aus der Nachbarschaft finden, die liebend gerne Ihr Taschengeld aufbessern würden. Dabei kommt natürlich nicht jeder in Frage! Bieten Sie Ihrem potenziellen Babysitter einen bezahlten Probetag an, bei dem Sie Ihm über die Schulter schauen können. Des Weiteren sollte immer ein Zettel mit den wichtigsten Telefonnummern für den Notfall übergeben werden.
So können Sie sich ganz beruhigt anderen Dingen zuwenden.

glückliche Familie
glückliche Eltern – Urheberrecht: ©feverpitched / 123RF Stockfoto

Eine gute Kommunikation gilt als Schlüssel für eine gesunde Beziehung.
Seinen Ärger und Frust in sich hineinzufressen führt letztlich zu unzähligen Problemen. Gehen Sie daher ganz offen und ehrlich miteinander um! Reden Sie mit Ihrem Partner, wenn Sie etwas bedrücken sollte!
Nur so lässt sich eine optimale Lösung finden.
In den ersten Monaten nach der Geburt wird eine Partnerschaft ganz schön auf die Probe gestellt. Diese Tipps sollten Ihnen jedoch dabei zur Hand gehen, damit Sie auch in Zukunft Hand in Hand gehen.

About Peggy

Mein Name ist Peggy und ich bin Mutter eines Sohnes. Gerne freue ich mich über einen Erfahrungsaustausch mit anderen Mamas über fast alle Themen rund um Baby und Kind. Noch mehr über mich findest du auf meinem Google+ Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.