Home » Babywelt » Babykleidung » Wertvolle Tipps und Tricks zum Kauf der Erstausstattung fürs Baby
Babysachen kaufen

Wertvolle Tipps und Tricks zum Kauf der Erstausstattung fürs Baby

Das erste Kind zu bekommen ist für viele werdende Eltern eine echte Herausforderung. Wenn auch bei Ihnen die Geburt Ihres Nachwuchses unmittelbar bevorsteht, ist die Vorfreude sicher riesig! Jedoch bringt das erste eigene Kind auch jede Menge Vorbereitung mit sich. Die erste Ausstattung fürs Baby soll schließlich von bester Qualität und dennoch zu einem erschwinglichen Preis erworben werden.

Das Angebot auf dem Markt für Babysachen ist sehr groß und unübersichtlich. Schnell kommen hier beim Einkauf jede Menge Kleinigkeiten zusammen, die richtig ins Geld gehen können! Mit ein paar wertvollen Tipps und Tricks kann es Ihnen jedoch auch gelingen Ihren Nachwuchs mit seiner Erstausstattung mit bester Qualität richtig zu verwöhnen, alle wichtigen Dinge bei der Geburt beisammen zu haben und dabei dennoch nicht Ihr Budget zu überschreiten!

Kauf im Laden um die Ecke oder Bestellung im Internet?

Zunächst einmal müssen Sie sich entscheiden, ob Sie die Grundausstattung für Ihren Nachwuchs im Geschäft oder in Online Shops im Internet bestellen möchten. Im Internet kann man sich zwar leichter einen Überblick über die verschiedenen Angebote einzelner Händler verschaffen, jedoch kann man die Sachen auch nicht vorher genauer betrachten oder ausprobieren. Gerade bei praktischen Gegenständen, wie dem Kinderwagen, kann dies ein echtes Manko sein. Im Laden laufen junge Eltern jedoch Gefahr von eifrigen Verkäufern überteuerte und überflüssige Sachen angedreht zu bekommen. Deshalb sollten Sie in einem Geschäft niemals zu erkennen geben, dass Sie Ihr erstes Kind erwarten. Nur zu gerne nutzen erfahrene Verkäufer aus, dass erstmalige Eltern dazu neigen, Ihren Nachwuchs verwöhnen zu wollen und unsicher sind, welche Sachen wirklich notwendig sind! Eine gute Beratung durch kompetente Verkäufer ist jedoch für manche auch hilfreich!

Im Internet lohnt sich ein Preisvergleich mit diversen Suchmaschinen oder auch die Nutzung von Coupons. Ein Gutschein von Couporando für z. B. Baby Markt  kann effektiv dabei helfen, viel Geld bei der Anschaffung zu sparen. Wenn Sie sich für das Bestellen im Internet entscheiden, können Sie sich zudem die Zeit nehmen, jeden Gegenstand durch Suchmaschinen auf Herz und Nieren sorgfältig durch diverse Erfahrungsberichte und Tests zu überprüfen und sich letztendlich nur für die qualitativ beste Ware zu entscheiden. Um generell nicht überrumpelt zu werden, sollten Sie unbedingt eine eigene Checkliste für Babysachen anlegen. Letztendlich ist es jedoch auch eine Typfrage für welche Verkaufsplattform Sie sich letztendlich entscheiden. Die meisten jungen Eltern setzen häufig auf eine Kombination aus dem Laden um die Ecke und Online Shops.

Babysachen für Mädchen

Was gilt es bei dem Erwerb der Babykleidung zu beachten?

An die Kleidung für das Neugeborene setzen junge Eltern vor allem die Anforderungen, dass sie ein angenehmes Tragegefühl aufweisen, frei von schädlichen Stoffen und modisch sein sollte. Auf dem Markt gibt es eine große und vielfältige Auswahl an niedlichen Stücken.

Generell gibt es ein paar Basics, die Ihr Baby auf jeden Fall benötigt:
  • Strampler
  • Bodys
  • Mütze
  • Söckchen
  • Jäckchen
  • Schlafanzüge
  • Fäustlinge (im Winter)
  • dicke Jacke oder Schneeanzug (im Winter)

Oftmals können Sie von Verwandten und Bekannten gebrauchte Babykleidung bekommen. Hieran ist zumeist nichts auszusetzten, denn diese Kleidung wurde schon häufiger gewaschen, so dass sie freier von gesundheitsschädlichen oder allergiefördernden Stoffen ist. Zudem wächst Ihr Kind schnell aus der Kleidung heraus, so dass hierin ein großes finanzielles Einsparungspotenzial besteht. Wer sich dazu entscheidet Babykleidung neu zu kaufen, muss nicht unbedingt die kleinste Größe wählen. Als Anfangsgröße können Sie generell ruhig darüber nachdenken, Größe 62 zu erwerben. Die wenigen fehlenden Zentimeter wächst das Kind im Nu! Zudem lohnt es sich auf Grund des schnellen Wachstums keinesfalls zu viele Stücke zu erwerben.

Sprechen Sie sich unbedingt mit Ihrer Familie ab. Oftmals überhäufen Großeltern, Tanten und Co. zur Geburt den neuen Erdenbürgern mit Wäsche. Legen Sie Wert darauf, dass die Kleidung für Ihr Baby auch praktisch ist. Knopfleisten am Body beispielsweise erleichtern das Wickeln enorm, da der Body nicht andauernd über den Kopf des Kindes gezogen werden muss. Einteiler sind bei Neugeborenen generell zu bevorzugen. Diese können nicht so schnell verrutschen und garantieren, dass Ihr Kind stets warm gehalten wird. Auch Jäckchen sind gut dazu geeignet, Ihr Kind ausreichend zu wärmen. Allerdings sollten Sie eher auf den Erwerb von Jäckchen ohne Kapuze setzen. Diese können das Baby beim Liegen stören. Besser werden Mützchen separat aufgesetzt. Mützchen sind sowohl im Winter als auch im Sommer zu empfehlen. Sie schützen das empfindliche Köpfchen sowohl vor Kälte und Zugluft, als auch vor gefährlichen Sonneneinstrahlungen. Beim Erwerb der Kleidung sollten Sie auch unbedingt einen Blick auf das Wäscheetikett werfen. Die Kleidung sollte bei mindestens 40 Grad Celsius zu waschen sein. Bei einem Baby kommt es durch Brei, Milch, Spucke, Kot und Urin schnell zu Flecken, die hygienisch auswaschbar sein müssen. Weiche und atmungsaktive Stoffe sind dabei zu bevorzugen.

Geeignete Stoffe sind:
  • Frottee
  • Nicki
  • Baumwolle.
Weniger empfehlenswerte Stoffe sind:
  • Wolle
  • Synthetik Stoffe (etwa Polyester).

Auch ein Geruchstest im Laden kann bei der richtigen Entscheidung helfen. Riecht das Stück zu sehr nach Chemie sollten Sie die Finger hiervon lassen! Vor dem ersten Tragen sollten Sie die Kleidung für Ihr Baby stets einmal oder sogar besser zweimal waschen um chemische Rückstände sicher auszuspülen.

Grundausstattung in der Wohnung

Auch für die tägliche Pflege benötigt Ihr Nachwuchs eine grundlegende Ausstattung. Hier ist vor allem auf Systematik und Übersichtlichkeit zu setzen. Für das Kinderzimmer brauchen Sie auf jeden Fall ein Babybett mit Matratze, Spannbetttüchern, einer wasserdichten Einlage und einem Schlafsack. Für das Wickeln wird ein Wickeltisch mit wasserdichter Auflage benötigt. Mit einer Babybadewanne gelingt das sichere Waschen. Ein kleiner Schrank für die einzelnen Utensilien und die Kleidung ist ebenfalls empfehlenswert. Zum sicheren Transport des Kindes sollten Sie sich eine hochwertige Babyschale für die Autofahrt und einen Kinderwagen kaufen, den Sie unbedingt vorher “Probefahren” sollten. Beim Babysachen Kaufen können Sie auch an die Investition in ein Babytragetuch denken, weil Sie so Ihr Kind körpernah, sicher und mit freien Händen mitnehmen können. Günstige Babysachen findet man in Kleinanzeigen oftmals gebraucht in guter Qualität! Auch für die tägliche Verpflegung Ihres neuen Babys brauchen Sie ein paar Sachen.

Hierzu zählen unter anderem:
  • Fläschchen
  • Flaschensterilisiergerät
  • jede Menge Windeln
  • Feuchttücher
  • Wasserthermometer
  • Windeleimer
  • Fieberthermometer.

Bilder:

Titelbild – Urheber: yelenayemchuk / 123RF Lizenzfreie Bilder
Babysachen für Mädchen – AnnaBricova / Pixabay.com

About Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.