Ella & Paul
Home » Babywelt » Babykleidung » Die richtigen Krabbelschuhe – Hilfreiche Tipps für den Kauf
Krabbelschuhe für Babys

Die richtigen Krabbelschuhe – Hilfreiche Tipps für den Kauf

Auch, wenn es sich „nur“ um Krabbelschuhe und nicht um festes Schuhwerk für lange Wanderungen handelt: Auf die Qualität kommt es an. Wenn Sie die wichtigen Dinge beherzigen und die ersten Schuhe für Ihre Kids mit Bedacht auswählen, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen und Sie werden ebenso wie Ihr Nachwuchs begeistert sein. Woran erkennen Sie gute Krabbelschuhe und welche Eigenschaften sollten die Schuhe aufweisen? Vor dem Kauf sollte aber eine Frage geklärt sein.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Kauf von Krabbelschuhen?

Solange Ihr Kind im Wagen liegt und sich nicht eigenständig vom Rücken auf den Bauch drehen kann, benötigen Sie keine Krabbelschuhe. Denn erst mit der eigenen Drehung – natürlich auch vom Bauch auf den Rücken, wird Ihr Kind den Drang zum Krabbeln und damit zur Fortbewegung auf allen vier Gliedmaßen entwickeln. Wenn Sie die ersten Versuche bemerken, sollten Sie sich langsam und in Ruhe nach Kinder Krabbelschuhen umsehen und diese zum richtigen Zeitpunkt zur Hand haben. Ein verfrühter Kauf lohnt sich nicht, da die Füße wöchentlich wachsen und die Schühchen vielleicht schon zu klein sind, wenn das Kind die ersten Versuche zur selbstständigen Fortbewegung unternimmt.

Als Eltern spüren Sie intuitiv, wann es Zeit für Kinder Krabbelschuhe wird und wann Ihr Baby beginnt, neugierig seine Umgebung zu erkunden und sich krabbelnd fortzubewegen. Nun ist es an der Zeit, auch die anderen wichtigen Kriterien für den Kauf zu erfahren und eine Entscheidung zu treffen, die das Krabbeln und anschließende laufen lernen vereinfacht.

Welche Eigenschaften sollten Krabbelschuhe auf jeden Fall aufweisen?

Liegt Ihr Kind größtenteils im Kinderwagen, bevorzugen Sie ein weiches Material und achten unbedingt auf die Beweglichkeit des gesamten Schuhs. Hier spielt die Wärme vor allem bei Spaziergängen im Freien eine übergeordnete Rolle. Stoff ist ein ideales Material und eignet sich perfekt, um Wärme zu spenden und die Füße im Kinderwagen vor den Einflüssen der Witterung zu schützen. Krabbelt Ihr Kind zum ersten Mal durch die Wohnung, das Grundstück oder auf dem Spielplatz, sind Stoffschuhe eher ungeeignet und Sie müssen bei der Anschaffung der Krabbelschuhe umdenken.

Nun ist es an der Zeit, sich für:
  • Leder
  • die perfekte Schuhgröße
  • eine bewegliche Sohle
  • und witterungsbeständige Eigenschaften zu entscheiden.

Damit Ihr Kind auch bei feuchtem Boden oder im Winter Spaß an der Fortbewegung hat, spielt die Qualität der Krabbelschuhe nun eine sehr wichtige Rolle. Leder hält Kälte und Feuchtigkeit ab, ist im Inneren mit einem weichen Futter versehen und somit ideal für Schuhe, die beim Krabbeln und den ersten Gehversuchen unterstützen. Damit die Schuhe halten, sollten Sie sich für stabiles Leder und eine gute Verarbeitung entscheiden.

Gerade bei Krabbelschuhen gilt: Wer billig kauft, kauft zweimal und steht obendrein vor dem Problem, sich für unbequemes und wenig praktisches Schuhwerk zu entscheiden.

Wie findet man die richtige Schuhgröße heraus?

Zu kleine Schuhe werden mit einem lauten und anhaltenden Quengeln quittiert und in zu großen Schuhen wird Ihr Kind Probleme mit der Fortbewegung haben. Die perfekte Schuhgröße ist daher ein wichtiger Aspekt beim Kauf von Krabbelschuhen. Auf der Verpackung entdecken Sie einen Hinweis zur Orientierung, für welches Alter die Schuhe geeignet sind und ob sie sich für Ihr Kind eignen. Allerdings sollten Sie diese Angabe wirklich nur als Hinweis betrachten, denn um eine korrekte Messung der Füße kommen Sie nicht umhin.

Am besten probieren Sie die neuen Schühchen an und entscheiden sich für ein Paar, das beim Strampeln nicht vom Fuß fällt und dennoch nicht zu straff sitzt. Der Fuß darf in keinem Fall abgeschnürt werden und Sie müssen darauf achten, dass die Schuhe an keiner Stelle reiben und drücken. Alternativ zur Anprobe können Sie die kleinen Füßchen messen und die Angabe in Zentimetern Braucht mein Baby eine Krabbelmatte. Sind Sie von einer gekauften Größe nicht überzeugt oder tun sich bereits beim ersten Tragen Probleme auf, tauschen Sie die Krabbelschuhe lieber um und wählen entsprechend eine Nummer größer oder kleiner.

hochwertige Krabbelschuhe für Babys

Stabile und dennoch bewegliche Sohlen im Fokus

Die Sohlen von Krabbelschuhen müssen rutschfest sein und einen stabilen Halt auf dem Untergrund bieten. Rutscht Ihr Kind ab, könnte es hinfallen und die Lust am Krabbeln sowie später am Laufen verlieren. Gerade bei den ersten Gehversuchen sollten Sie der Sohle beim Schuhkauf die größte Beachtung schenken und ein Profil wählen, das weder längs noch quer rutschen kann. Am besten sind durcheinander gemusterte Sohlen, da diese optimal auf dem Boden haften und kleine Ausrutscher sowie größere Unfälle vermeiden. Die Sohle muss unbedingt biegsam sein und das Abrollen der Füße ermöglichen. Hierbei handelt es sich um eine instinktive Bewegung, die Kinder bereits im Krabbelalter erlernen und ihr Leben lang beibehalten. Bei unbeweglichen Sohlen fördern Sie das Auftreten mit dem gesamten Fuß, was in der frühkindlichen und späteren Entwicklung zu Plattfüßen und motorischen Störungen führen kann.

Optische Details und Funktionalität in Übereinstimmung

Die perfekten Krabbelschuhe sehen nicht nur toll aus und begeistern durch ihr Design. Sie sind funktional, erfüllen alle Kriterien und erweisen sich im Einsatz als praktische Lösung. Sie merken sehr schnell, ob sich Ihr Kind in den Schuhen wohlfühlt oder ob es keinen Versuch unterlässt, die störende Fußbekleidung abzustreifen und barfuß weiter zu laufen. Ihre Kids lieben farbenfrohe und glitzernde Motive. Daher gibt es Krabbelschuhe auch in allen erdenklichen außergewöhnlichen und faszinierenden Designs.

Tipp: Verzichten Sie bei den ersten Krabbelschuhen auf Modelle mit Schnürsenkeln. Denn das Anziehen wird erschwert und Sie können mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Sie die Schuhe häufig binden müssen und die Unfallgefahr beim Krabbeln und den ersten Gehversuchen erhöhen. Sehr beliebt sind Modelle mit Gummizug oder mit Klettverschlüssen. Sie können Ihrem Kind die Schuhe einfach anziehen und ihm ganz nebenbei beibringen, wie es die Krabbelschuhe selbst ausziehen kann. Spaß und ein neues Erlebnis sind garantiert.

Keine Kompromisse beim Krabbelschuhkauf

Ihre Kinder danken es Ihnen, wenn Sie Krabbelschuhe in der richtigen Größe, einem angesagten Design und mit beweglicher Sohle kaufen. Damit die Schühchen auch ihren Zweck erfüllen: Achten Sie auf robustes aber weiches Leder und eine perfekte Verarbeitung. Bezüglich der Farbe und den Motiven sind Sie frei und durchaus kreativ.

Bildernachweis:
Titelbild – Urheber: jes2ufoto / 123RF Lizenzfreie Bilder
Krabbelschuh – CC0 Public Domain / Pixabay.com

About Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.