Home » Babywelt » Babyspielzeug » Stiftung Warentest testet Holzspielzeug 11/2013 – Ergebnis ist erschreckend

Stiftung Warentest testet Holzspielzeug 11/2013 – Ergebnis ist erschreckend

Generell sind Holzspielsachen bei Klein und Groß beliebt und haben einen guten Ruf: Sie sind natürlich, robust und sicher. Doch jetzt hat Stiftung Warentest 30 Spielzeuge aus Holz für Kinder bis zum Alter von drei Jahren getestet und das Ergebnis ist wirklich traurig. Mehr als 15 der getesteten Holzspielwaren enthalten gefährliche Substanzen, sei es im Lack, an den Schnüren oder im Sperrholz. Zwei Spielsachen enthalten sogar Kleinteile, die die Kinder verschlucken und im schlimmsten Fall sogar daran ersticken könnten.

Foto: Helene Souza  / pixelio.de
Foto: Helene Souza / pixelio.de

Auch Spielzeug aus Deutschland betroffen

Getestet wurden neben Greiflingen und Bauklötzen auch Puzzles, Kinderwagenschmuck und Nachziehtiere. Von der deutschen Firma Hess wurden zwei Produkte mit mangelhaft bewertet und dürfen nicht verkauft werden. Bei einem Motorikspiel waren die Teile so klein, dass die Kleinen sie verschlucken könnten. Beim Wagenschmuck ‚Clown’ zerbrachen bei der Schlagprüfung zwei Holzringe.

Folgendes Holzspielzeug darf nicht verkauft werden:

  • Motorikspiel Teich von Hess
  • Kinderwagenschmuck Clown, ebenfalls von Hess

Nicht verkehrsfähiges Spielzeug:

  • u.a. Holzfrosch von New Classic Toys

Es gibt auch gute Ergebnisse

Insgesamt gab es acht Produkte im Test, die mit gut abgeschnitten haben und sechs mit befriedigend. Das Holzspielzeug, das mit gut bewertet wurde ist unbelastet und sicher. Als akzeptabel eingestuft werden kann das Spielzeug, das mit befriedigend bewertet wurde. Kinder können damit spielen ohne dass sie einer Gefahr ausgesetzt sind.

Auf was Sie beim Kauf achten sollten

Bevorzugen Sie Holzspielzeug mit Prüfsiegel. Das GS-Zeichen bietet hierbei noch mehr Schutz als das CE-Zeichen, bei dem die Hersteller nur versichern, dass sie sich an die gesetzlichen Vorgaben der EU halten. Mehr als eine Alternative sind Holzspielsachen aus Behindertenwerkstätten. Diese sind zwar oftmals etwas teurer, dafür werden sie aber aus hochwertigem Holz in Handarbeit gefertigt. Die Werkstätten verzichten häufig ganz auf Farben oder greifen auf welche zurück, die ökologisch und für Kinder unbedenklich sind.

Quelle: www.test.de

About Wendy Züffle

In unserem Onlineshop Die Rehkids bieten wir hochwertige, besondere Produkte für Babys und Kinder an – vom Badespielzeug bis hin zur Regenkleidung. Qualität, Funktion, ein guter Service und die schnelle Lieferung der bestellten Waren liegen uns besonders am Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.